preloader
»
Praxisraum

therapieangebot

Krankengymnastik

Durch aktiv und passiv unterstützte Übungen wird die Beweglichkeit der Gelenke sowie die Kraft der Muskulatur gezielt gefördert.

Krankengymnastik nach Bobath für Kinder und Erwachsene

Diese Behandlungsform ist geeignet für Kinder und Erwachsene mit Störungen der Bewegungssteuerung, der Wahrnehmung und bei bestimmten Nerven- und Muskelerkrankungen.
Grundlage der Behandlung ist die normale Bewegungs- und Sinnesentwicklung des Kindes.
Ziel der Behandlung sind harmonische und ökonomische Bewegungen, eine verbesserte Sinneswahrnehmung und die Förderung der geistigen, sprachlichen und sozialen Entwicklung.
Das Bobath-Konzept setzt eine genaue Behandlungsplanung und eine gute Zusammenarbeit der Therapeuten mit den Eltern voraus.

Krankengymnastik nach Vojta für Kinder und Erwachsene

Begründer: Neurologe Prof. Dr. med. Václav Vojta (1917 - 2000)
Die Grundidee der Vojta-Therapie ist, dass es bestimmte Bewegungskomplexe gibt, die angeboren sind, wie Umdrehen und Kriechen. In diesen Bewegungen sind alle Muskelaktivitäten enthalten, die für eine normale Beweglichkeit notwendig sind.
Diese Bewegungskomplexe werden durch Druck auf bestimmte Punkte ausgelöst. Bei Kindern sind dabei vor allem Bewegungen zu sehen, bei Erwachsenen sind dann besonders Muskelspannungen zu spüren.

    Ziele der Therapie sind:
  • Aktivierung der Muskulatur des ganzen Körpers für eine bessere Haltung und Bewegung
  • Verbesseung der Kopf- und Wirbelsäulenstellung
  • Abstimmung der Atmung auf die Bewegung des ganzen Körpers
  • Verbesserung der Hand- und der Fußfunktion
  • Wachstumsreize für große Gelenke, besonders der Hüftgelenke

Manuelle Therapie

Verbesserung der Muskel- und Gelenkfunktionen bei Schmerzen und Bewegungseinschränkungen, z.B. Spannungskopfschmerz. "Ischias", Tennisarm oder Gangstörungen

Manuelle Lymphdrainage

Das Lymphsystem ist ein Nebenfluss des venösen Systems und ist für den Abtransport der Substanzen und der Flüssigkeit zuständig, die vom venösen System aus dem Bindegewebe nicht entfernt werden können. Ist dieses Lymphgefäßsystem geschädigt, ist eine medikamentöse Therapie kaum möglich, sondern kann nur durch manuelle Lymphdrainage und Kompressionsbehandlung beeinflußt werden.
Und was sind Ödeme? Das sind sichtbare Schwellungen (z.B. das sogenannte "Wasser in den Beinen"), die zu Schweregefühl, Bewegungsbehinderung, Leistungsminderung, Spannungsschmerzen und nicht selten auch zu psychischen Belastungen führen können. Ziel der Ödembehandlung ist, eine Ödemverminderung und damit eine Beschwerdeerleichterung zu erlangen.
Dies wird u.a. erreicht durch spezielle Handgriffe, die großflächig und kreisförmig in Richtung Herz ausgeführt werden. Nach einer Behandlung mit solchen sogenannten Ödem- und Lymphdrainagegriffen sollten Kompressionsstrümpfe oder eine Kompressionsbandagierung angelegt werden.

Osteopathische Techniken

Die Osteopathie ist eine moderne Therapie, die vor etwa 100 Jahren in Amerika entstand. Sie basiert auf der uneingeschränkten Funktion des Bewegungsapparates, des Systems der inneren Organe und des Craniosacralen Systems (Schädel - Wirbelsäule - Kreuzbein). Die Garantie für einen gesunden Organismus sucht der Osteopath in der ungestörten Beweglichkeit dieser drei Systeme.
Er befreit, ausschließlich mit den Händen arbeitend, den Körper von Verspannungen und Bewegungseinschränkungen jeglicher Art und ermöglicht dem Patienten nicht nur eine symptomatische Verbesserung des Wohlbefindens. Er behebt die Ursache, die zur Entstehung von Krankheiten führt. Dabei beachtet der Osteopath vor allem die Wechselwirkung von Bewegung, Psyche und Ernährung bei der Entstehung von Krankheiten.
Durch osteopathische Techniken werden Bewegungseinschränkungen beseitigt und Durchblutung und Stoffwechsel gefördert, so dass der Körper veranlasst wird, seine Selbstheilungskräfte voll auszuschöpfen. Zur Behandlung gehört auch immer die Beratung des Patienten zur Lebensführung.

Craniosacrale Therapie

Sanfte Behandlungsmethode zur Auflösung von Traumen und Blockaden über die Arbeit an Schädelknochen, Wirbelsäule, Kreuzbein und Faszien

Fußreflexzonentherapie

Postive Beeinflussung des ganzen Körpers über gezielte Behandlung der Füße bei akuten oder chronischen Beschwerden

Kinesio Taping

Durch die gezielte Anlage eines speziellen Klebeverbandes wird eine reflektorische Verbesserung von Muskel- und Gelenkfunktionen sowie Schmerzlinderung erzielt.

Massage

Lösen von Muskelverspannungen bei Schmerzen im Rücken- und Nackenbereich, auch Gesicht-, Hand- und Fußmassage - bei Bedarf mit Naturmoorpackung

Psychomotorik

Bewegungstherapie zur Entwicklungsförderung unter Beachtung der Körperwahrnehmung, des Raumgefühls, des Gleichgewichtes und der Koordinationsfähigkeit.

Untersuchung und Therapieempfehlung nach heilpraktischen Gesichtspunkten

Das Bewegungssystem wird im Zusammenhang mit anderen Körpersystemen untersucht und eine Empfehlung aus dem Bereich der Physiotherapie gegeben.